Dies ist ein Forum zu denen im Deutschsprachigem Raum existierenden Slotracing Reglements !!! Um Beiträge schreiben zu können ist eine Registrierung zwingend notwendig !!!


 

Reglement



 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht :: Tourenwagen Reglement 2007
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf St.
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.12.2006
Beiträge: 66
Wohnort: Abstatt

BeitragVerfasst am: 31.12.2006, 14:30    Titel: Reglement Antworten mit Zitat

Reglement zur
1:24 Tourenwagen Challenge 2007


Karosserie:

Tourenwagen ab dem Baujahr 1990 aus den Rennserien DTM / ITC / STW / DTC oder anderen europäischen Tourenwagenserien (BTCC etc.). Maßstab 1:24.Hartplastik oder Resine, GFK.
ACHTUNG: Das Ausschleifen/-kratzen von Karossen ist nur bei Dickie, Carson oder Schucotronic Modellen erlaubt. Auch Radhäuser dürfen ausgeschliffen werden um maximale Spurbreit zu erzielen und den bulligen Effekt zu provozieren. Dabei darf die Außenhaut des Fahrzeugs keineswegs verändert werden.
Sollte sich eine Karosse beim anfassen verformen, so ist sie nicht zulässig.
Bausatzkarossen (z.B. Tamiya, Revell usw.) dürfen in keiner Weise geschliffen werden.
Durch die dunklen Scheiben bei Dickie, Carson und Schucotronic ist ein Fahrereinsatz nicht notwendig, wer will kann einen einbauen. Der dreidimensionale Fahrereinsatz muß so beschaffen sein, daß alle technischen Aggregate abgedeckt sind. Dieser ist bei Verwendung von klaren Scheiben Pflicht. Scheiben dürfen aus Lexan sein.
Bei Bausatzkarossen müssen die originalen Scheiben aus Plastik verbaut werden.

Mindestgewicht der Karosse 75 Gramm incl. sämtl. Anbauteile (Karohalter, Trimmgewichte usw.).

Der Lichteinbau ist freigestellt.


Basis / Fahrwerk:

Das Chassis ist freigestellt. Empfohlen werden Momo, Slotvision, Schöler oder Plafit (keine Selbstbauten).
Die Karosserie muß alle Fahrwerksteile abdecken, ebenso dürfen Räder, Leitkiel oder sonstige Bauteile nicht über die Karosserie hervorstehen.
Die Spurbreite ergibt sich somit aus der Fahrzeugbreite, jedoch max. 78mm.
Die Bodenfreiheit muß vor, während und nach dem Rennen mind. 1mm betragen (gemessen wird am tiefsten Punkt des Chassis oder Karosserie).
Schleifer, Schrauben, Leitkiel und Motorkabel sind freigestellt.
Keine Magnete.
Gewichte dürfen nicht unter die Chassisunterseite vorstehen.
Trimmgewichte in Position, Art und Material frei

Mindestgewicht des Fahrwerks 155 Gramm incl. sämtl. Anbauteile (Trimmgewichte usw.)


Motor:

Plafit Bison, ungeöffnet. Der Einbau muß so erfolgen, daß man den originalen Aufdruck von Plafit nach dem abnehmen der Karosserie lesen kann.
Tipp: Den Aufdruck kann man schützen in dem man einen Streifen Tesafilm darüber macht. Zusätzlich kann man noch eine Schicht Klarlack vor dem nassen Einlaufen lassen sprühen. Es werden keine Motoren ohne Aufdruck zum Rennen zugelassen.


Achsen / Getriebe:

Das Getriebe ist in Material und Übersetzung freigestellt.
Nur 3mm Achsen / Vollstahl.
Lager sind freigestellt.
Achsen bei denen sich das eine Rad unabhängig vom anderen Rad drehen lässt sind nicht zulässig.
Einzelradaufhängungen sind ebenfalls nicht zulässig.


Felgen:

Hinten: Durchmesser 19mm – 22mm, max. 16mm breit.
Vorne: Durchmesser 19mm – 22mm, mind. 8mm breit.
Es dürfen auch Designfelgen verwendet werden, z.B. Sakatsu, SSH.
Felgeneinsätze sind bei Töpfchenfelgen Pflicht.


Reifen allg.:

Das Behandeln der Reifen und Schleifer mit Flüssigkeit (z.B. Kontaktmittel oder Reifenreiniger) ist verboten.
Das An- und Rundschleifen der Reifen ist gestattet.


Reifen hinten:

Breite max. 15mm
Der Schliff ist frei wählbar
Nur Dickel, Wiesel oder Ortmannreifen
Der Durchmesser der Reifen sollte an den Radkästen angepasst sein


Reifen vorne:

Vorderräder müssen sich beim Schieben über die Messplatte mitdrehen.
Breite max. 10mm.
Auflagefläche mind. 7mm.
Konisch schleifen nicht erlaubt.
Der Durchmesser der Reifen sollte an den Radkästen angepasst sein.
Das Bestreichen der Vorderräder auf der Lauffläche mit Sekundenkleber oder Nagellack ist gestattet.
Reifentyp frei wählbar


Gewichtsanpassung:

Um eine größere Chancengleichheit zu bekommen werden folgende Platzierungen mit einer Gewichtsanpassung in das nächste Rennen gehen:
1. Platz – 15 Gramm
2. Platz – 10 Gramm
3. Platz – 5 Gramm
Die maximale Zuladung wird auf 20 Gramm begrenzt.
Sollten die ersten drei Platzierten nach dem nächsten Lauf ab Startplatz vier in das übernächste Rennen eingereiht werden, dürfen die Betroffenen 5 Gramm entladen.
Die Gewichte sind auf der Innenseite der Motorhaube zu platzieren.


Bahnspannung:

16,5 Volt
(kann an die jeweilige Bahn angepasst werden)

Regler:

Es sind nur Regler zulässig welche die Spannung von der Stromquelle bis zur Bahn nicht erhöhen. Das bedeutet, dass auch elektronische Regler / Diodenregler mit evtl. einstellbarer Bremse und einstellbarem Widerstand zulässig sind.

Reparaturen:

Wenn das Auto eines Rennteilnehmers einen Defekt erleidet darf er weiterfahren, so lange er die anderen Teilnehmer am Rennablauf nicht hindert, sonst ist das Auto am gekennzeichneteten Boxenstopp zu entfernen. Es sei denn das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit.
Reparaturen dürfen nur während des Rennens durchgeführt werden, nicht bei Spurwechsel oder ggf. in den Pausen.
Reparaturen (wir unterscheiden nicht zwischen Wartungsarbeiten wie z.B. Reinigen der Schleifer usw. oder Austausch des Motors usw.) müssen generell bei der Rennleitung angemeldet werden, ansonsten ist mit Disqualifikation zu rechnen.


Parc Fermé:

Autos werden nach jedem Rennen im Parc Fermé abgestellt.

Sämtliche Chemie (wir unterscheiden nicht zwischen Haftmitteln und so genannten Reinigern) ist verboten. Wird am jeweiligen Rennabend die Benutzung von Chemie an den Reifen im Bahnraum festgestellt, erfolgt die sofortige Disqualifikation, und Streichung der an diesem Abend bereits erzielten Ergebnisse.



Fahrzeugabnahme:

(hier bitte den verantwortlichen mit Mailadresse eintragen)



Änderungen vorbehalten.


Was nicht aufgelistet ist, ist verboten.
Die Entscheidung des Rennleiters ist definitiv.


Fassung 1.1 Stand 28.03.2007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht :: Tourenwagen Reglement 2007 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.






Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Charcoal2 Theme © Zarron Media