Dies ist ein Forum zu denen im Deutschsprachigem Raum existierenden Slotracing Reglements !!! Um Beiträge schreiben zu können ist eine Registrierung zwingend notwendig !!!


 

Reglement "leMans Sprint/Sport 32"



 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht :: „LeMans Sprint/Sport 32“ Reglement
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf St.
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.12.2006
Beiträge: 66
Wohnort: Abstatt

BeitragVerfasst am: 09.01.2007, 12:10    Titel: Reglement "leMans Sprint/Sport 32" Antworten mit Zitat

Rennreglement der Fahrzeugklasse 1:32 „LeMans Sprint/Sport 32“
1. Karosserie-Typ:
a) Nur Modelle deren Karosserie ein Rennfahrzeug der Originalklassen für GT-, Sportwagen und Prototypen entsprechend der Rennen FIA – SCCA – Le Mans (d.h. Typen der Klassen GT/GTS – LMP – WSC) oder der DTM im verkleinerten Maßstab 1:32 darstellen, sind zulässig
b) Das Originalfahrzeug muß im Zeitraum von 1995 bis einschließlich 2005 bei einem offiziellen Rennen, in einer der zuvor genannten Kategorien, gestartet sein.
c) Klasseneinteilung (Stand Januar 06, Aenderungen vorbehalten)
WSC: Alle offenen Sportwagen.
LMP: Audi R8C, Bentley Exp8, Porsche GT1-98, Mercedes Gt1, Nissan R390, Toyota GT-One
GT/GTS: Alle uebrigen geschlossenen Fahrzeuge (Beachten: Bei einem Metallchassis sind GT/GTS Karosserien vorgeschrieben !)

2. Karosserie-Ausfuehrung:
a) Nur Modell-Karosserien von frei im Handel erhältlicher Marken und der Angaben in Ziffer 1 sind verwendbar.
b) Alle Bestandteile, d.h. die komplette Karosserie (ausgenommen der Innenausstattung, den Scheiben sowie Lampenverglasung) muß aus einem Hartplastikmaterial gefertigt sein.
c) Umbauten, bzw. Karosseriemodifikationen entsprechend der Originalausführung, sind zulässig, bedingen aber einer Foto Vorlage des Originalfahrzeuges.
d) Eine dreidimensionale Fahrerfigur, bzw. Büste mit separatem Kopf (letzteres aus Hartplastik) muß vorbildgetreu in der Karosserie plaziert sein.
e) Scheiben müssen transparent sein.
f) Das Chassis muss durch den Cockpitinnenraum vollständig abgedeckt sein.
g) Die Karosserie inkl. Innenausstattung muss ein Mindestgewicht von 20 gr. aufweisen. Nötige Zusatzgewichte müssen in Höhe der Cockpit-Unterkante eingeklebt werden.
h) Lackierung und Beschriftung muessen vorbildgerecht sein.

3. Fahrwerk:
a) Zugelassen sind serienmäßige Großserien-Plastikchassis im Masstab 1:32 der Marken ARTIN/RACY, AUTO-ART, CARRERA-Evolution, CARTRONIC, FLY, GB-Track, NINCO, PINKCAR, PROSLOT, PROTEUS, RACER, REPROTEC, SCALEXTRIC, SCX, SLOT-IT, SPIRIT und TEAM SLOT
b) Desweiteren sind die PLAFIT 132, PLAFIT MINI, PLAFIT Super 32 und PLAFIT Easy 32 Metallchassis zugelassen, bei denen aber die Verwendung einer GT/GTS oder DTM Karosserie vorgeschrieben ist !
c) Am Fahrwerk bzw. Motor/Achshalter darf Platz zur Unterbringung eines grösseren Spur/Kronzahnrades gemacht werden. Ansonsten sind keinerlei Veränderungen am Fahrwerk erlaubt.
d) Die Verwendung von Trimmgewicht ist nur auf der Oberseite des Fahrwerks und innerhalb der Karosserie zulässig.

3.1. Fahrwerksteile Plastik-Fahrwerke:
a) Bei den Plastikchassis sind alle Fahrwerksteile (ausgenommen von Kugel- oder Wälzlagern), die ohne eine Veränderung am Fahrwerk montierbar sind, frei wählbar.
b) Die Montage der Teile am Fahrwerk einschließlich der Karosseriebefestigung, sind gemäß der serienmäßigen Methode auszuführen. Zusätzliche Verschraubungen oder Lötarbeiten sind unzulässig. Felgen, Achslager und Motoren duerfen durch Verkleben gesichert werden.

3.2. Fahrwerksteile PlaFit-Fahrwerke:
a) Nur die Verwendung von serienmäßigen PLAFIT Fahrwerksteilen des entsprechenden Chassis-Modells sind zulässig, wobei wahlweise die Verwendung der Standard- (Art.-Nr. PF1412) oder Pro-Schraubensätze (Art.-Nr. PF1316) möglich ist.
b) Der Vorderachsträger kann im Bereich oberhalb und vor der Achsführung gekürzt werden, bzw. der Hinterachssträger kann im Bereich oberhalb und hinter der Achsführung gekürzt werden, wenn dies zur Montage der verwendeten Karosserie notwendig ist.
c) Alle Fahrwerkskomponenten dürfen nicht gebogen oder verändert werden.
d) Der Leitkiel (inklusive Distanzen, Stromabnehmer, Anschluß- und Befestigungsteile), die Blankachsen, Lager (ausgenommen von Kugel- oder Walzlagern), Achsdistanzen und die vier Befestigungsschrauben des Karosserieträgers sind frei wählbar, wenn diese ohne eine Veränderung am Fahrwerk montiert werden können.
e) Die Montage sämtlicher Teile am Fahrwerk, einschließlich der Karosseriebefestigung, sind gemäß der serienmäßigen Methode auszuführen. Nur der Leitkielhalter kann wahlweise auf oder unterhalb der Fahrwerksgrundplatte montiert werden. Unabhängig voneinander drehende Vorderräder, zusätzliche Verschraubungen, Kleben oder Lötarbeiten sind unzulässig.

4. Motor:
a) Als Einheitsmotor ist nur der Motor Scaleauto SC-09 zulässig. b. Ein Motor darf nicht geöffnet werden, bereits Spuren an den Verschlusslaschen die auf eine mögliche Öffnung hinweisen, führen automatisch zur Disqualifikation!
b) Die Montage des Motors im Fahrwerk ist gemäß der serienmäßigen Methode auszuführen.
c) Die Art- und Ausführung der Motoranschlußkabel und Steckclips zur Leitkielmontage und die Verwendung serienmaessiger Einbauadapter sind freigestellt.

5. Getriebe:
a) Das Getriebe ist im Rahmen der frei im Handel erhältlichen Teile frei wählbar.

6. Räder:
a) Die Felgen sind frei wählbar, müssen jedoch einen Außendurchmesser von mindestens 13mm aufweisen und aus einem Plastikmaterial oder Aluminium gefertigt sein. Die Felge hat entweder ein vorbildgerechtes Design, oder ist mit einem separatem Ziereinsatz ausgestattet.
b) Die Reifen vorne müssen aus schwarzem Voll- oder Moosgummimaterial sein. Die Reifen hinten muessen aus schwarzem Vollgummi-Material bestehen (Keine Moosgummi, keine Silikonhaltigen oder Plastik-Reifen)
c) Abmessungen: Durchmesser mindestens 18mm vorne und hinten, Breite mindestens 5mm und maximal 13mm
d) Ein Versiegeln der Lauffläche an den Vorderreifen (mittels Lack oder Klebstoff) ist freigestellt.
e) Alle Räder, d.h. Felge mit Reifen, müssen die Fahrbahnoberfläche berühren und sich beim Fahren drehen.
f) Der Veranstalter behaelt sich die Vorschrift von Einheitsfelgen und Reifen vor.

7. Abmessungen und Gewicht:
a) Ein Gesamtgewicht von mindestens 115gr. wird fuer alle LMP und offene (WSC) Fahrzeuge sowie Fahrzeuge mit Metallchassis verlangt. Alle anderen Fahrzeuge (DTM,GT,GTS) mit Plastikchassis muessen nur ein Mindestgewicht von 100 gr. aufweisen. Siehe Klasseneinteilung Abs. 1.
b) Eine Bodenfreiheit von mindestens 1mm, gemessen zwischen der Fahrwerksunterseite und der Fahrbahnoberfläche, darf nicht unterschritten werden. Zwischen Achszahnrad und Fahrbahnoberflaeche muss mindestens eine Bodenfreiheit von 0.5 mm gemessen werden koennen.
c) Die maximale Fahrzeugbreite beträgt 70mm.
d) Die Karosserie muß in der Draufsicht das Fahrwerk, sämtliche Fahrwerksteile und die Räder (die Reifen am höchsten Punkt) vollständig abdecken.

8. Hilfsmittel:
a) Die Erzielung einer besseren Bodenhaftung durch Fahrwerksmagnete u.ä. ist unzulässig.
b) Reifenreiniger und Servicemittel welche klebrige Rückstände auf dem Reifen oder der Fahrbahnoberfläche hinterlassen, sowie Lösungsmittel und Wintergreen sind verboten.

9. Handregler:
a) Der Geschwindigkeistregler ist frei wählbar, wobei die Möglichkeit der Spannungserhoehung und die Verwendung von Kondensatoren in jeder Form und Ausführung unzulässig ist.
b) Der Anschluß eines Reglers an die Bahn erfolgt mittels 4mm Bananenstecker nach USRA-Code: Weiß = Vollgas, Schwarz = Regelung, Rot = Bremse.
Dies bitte den gegebenheiten an der Bahn anpassen

10. Stromversorgung:
a) Die Stromversorgung erfolgt über Transformatoren, wobei jede Spur von einem separaten Trafo gespeist wird.
b) Die Betriebsspannung beträgt konstant zwischen 11 und 12 Volt (bei einer Stromstärke von mindestens 1 Ampere).
Dies kann an die jeweilige Bahn angepasst werden.

11. Reparaturen:

Wenn das Auto eines Rennteilnehmers einen Defekt erleidet darf er weiterfahren, so lange er die anderen Teilnehmer am Rennablauf nicht hindert, sonst ist das Auto am gekennzeichneteten Boxenstopp zu entfernen. Es sei denn das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit.
Reparaturen dürfen nur während des Rennens durchgeführt werden.
Reparaturen (wir unterscheiden nicht zwischen Wartungsarbeiten wie z.B. Reinigen der Schleifer usw. oder Austausch des Motors usw.) müssen generell bei der Rennleitung angemeldet werden, ansonsten ist mit Disqualifikation zu rechnen.

12. Parc Fermé:

Autos werden nach jedem Rennen im Parc Fermé abgestellt.

Sämtliche Chemie (wir unterscheiden nicht zwischen Haftmitteln und so genannten Reinigern) ist verboten. Wird am jeweiligen Rennabend die Benutzung von Chemie an den Reifen im Bahnraum festgestellt, erfolgt die sofortige Disqualifikation, und Streichung der an diesem Abend bereits erzielten Ergebnisse.

Änderungen vorbehalten.



Was nicht aufgelistet ist, ist verboten.
Die Entscheidung des Rennleiters ist definitiv.



Mit freundlicher Unterstützung von http://www.fns-slotracing.de

Fassung 1.0 Stand Januar 2007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     Foren-Übersicht :: „LeMans Sprint/Sport 32“ Reglement Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. "Classic 24" Reglement Ralf St. "Classic 24" Reglement 0 21.02.2007, 19:30
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. "Pro Sport 32" Reglement Ralf St. "Pro Sport 32" Reglement 0 21.02.2007, 19:14
Keine neuen Beiträge Reglement "NEP" 1/24 Divisi... Ralf St. Reglemente Neckar Enz Pokal 0 14.01.2007, 23:10
Keine neuen Beiträge Reglement "NEP" 1/24 Divisi... Ralf St. Reglemente Neckar Enz Pokal 0 14.01.2007, 23:07
Keine neuen Beiträge Reglement "NEP" 1/24 Divisi... Ralf St. Reglemente Neckar Enz Pokal 0 14.01.2007, 23:01

Tags
Sport





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Charcoal2 Theme © Zarron Media